Gerüstgruppen

Arbeitsgerüste sind in Gerüstgruppen eingeteilt. Konsolbelagflächen müssen zu derselben Gerüstgruppe wie die Belagfläche gehören. Bei einem Höhenunterschied von mehr als 0,25 m zwischen den Belagflächen und den Konsolbelagflächen dürfen unterschiedliche Gerüstgruppen gewählt werden.

Gerüstgruppen

Mindestbreite der

Belagfläche (1)

Flächenbezogenes

Nutzgewicht

Flächenpressung (2)

3

0,60 m (3)

200 kg/m²

 

4

0,90 m

300 kg/m²

500 kg/m²

5

0,90 m

450 kg/m²

750 kg/m²

6

0,90 m

600 kg/m²

1000 kg/m²

1)  Die freie Durchgangsbreite muss bei Materiallagerung auf der Belagfläche mindestens 0,20 m betragen.

2)  Flächenpressung ist hier Nutzgewicht geteilt durch dessen tatsächliche Grundrißfläche.

3)  Die Bordbrettdicke darf mitgerechnet werden.

Zulässige Belastungen

Die Summe der Nutzgewichte auf den einzelnen Belagflächen darf innerhalb eines Gerüstfeldes den Wert des sich aus der Tabelle , Spalte 3 zu berechnenden Nutzgewichtes je Gerüstfeld nicht überschreiten.

Je Person ist ein Gewicht von 100 kg anzusetzen.

Werden Lasten mit Hebezeugen auf Gerüste abgesetzt, ist deren Gewicht jeweils mit dem Faktor 1,2 zu multiplizieren.

Für die Belastung durch Personen ist kein Nachweis der Flächenpressung erforderlich.